Ziegenohren und andere Leckereien

Gestern waren Benni und Tina beide mit mir in der Hundeschule. Wenn beide dabei sind, brauche ich immer gar nicht erst versuchen aufzumucken, weil es irgendeiner immer mitbekommt und ich dann Ärger bekomme. Also habe ich mich mal lieber benommen.

So viel gibt es dieses Mal auch gar nicht zu berichten. Vor der Stunde kam mir Buddha, der Schäferhund aus unserer Gruppe, zu nah. Da hab ich ein bisschen rumgepöbelt. Ich mag es halt nicht, wenn man mir zu nahe kommt. Ich habe einen sehr großen persönlichen Bereich. Da passen nur ich und mein Ego rein. Für andere ist da kein Platz.

Die anderen Junghunde habe ich meinen beiden Menschen zuliebe ignoriert. Dafür wurde ich mit Wiener Würstchen beworfen. Ein lustiges Spiel.

Am Anfang der Stunde haben die Menschen erst ewig lang rumdiskutiert. Es ging um mich und meine Erzfeindin- die Jack Russell Dame von nebenan. Die wollte mir nämlich Anfang der Woche den Arsch aufreißen. Während des Gequatsches mussten wir Hunde die ganze Zeit warten. Ich glaube die anderen stört das gar nicht so sehr wie mich. Ich bin nun mal etwas ungeduldig.

Und dann passierte das, was meine kühnsten Hoffnungen übertraf: Die Trainerin holte einen Futterbeutel raus. Jaaaaaaaaaaaa!!!! Anscheinend liest jemand meinen Blog und hat meine Wünsche erhört. Endlich mal wieder Apportieren! Für die nächste Stunde wünsche ich mir übrigens eine unbegrenzte Menge an Frischfleisch, die mir in einen Napf direkt vor die Nase gestellt wird.

Dummerweise lassen sich die Menschen immer irgendwas Gemeines einfallen. Diesmal haben sie ein Ziegenohr in den Futterbeutel gesteckt und später dann drauf gebunden und wir mussten es immer wieder zurück bringen ohne das Ohr zu fressen. Mal ehrlich: Das ist doch schon wieder ein ungerechter Tausch. Für ein riesiges Ziegenohr, was ich zurückbringe bekomme ich gerade mal ein kleines Stückchen Wiener. Naja, ich bringe ja alles zurück, was ich nicht schon gefressen habe, bis ich zurück bin. Ein Stück Trockenfleisch schafft es nicht zurück bis zu Tina. Da braucht sie auch gar nicht versuchen zu tauschen. Das ist auf den 5 Metern Rückweg schon in meinem Bauch.

Wirklich schlimm wurde es, als wir in Fuß auf den Beutel zugehen mussten. Das ist so anstrengend. Schlimmer ist nur das sitzen bleiben, wenn der Beutel fliegt. Man wartet doch auch nicht bis das Reh steht, um es zu jagen. Also, was sich Menschen alles ausdenken!

Alvin, der Golden-Retriever-Mix aus der Gruppe hat am Ende sein Ziegenohr wieder bekommen. Er verträgt nicht alles. Deswegen muss er immer sein Futter zum Üben hergeben. Gut, dass sie nicht mein Futter nehmen. Beim Trailen gibt Tina manchmal was von meinem Nassfutter ab und sagt dann, dass ich teilen muss, weil ich die anderen Hunde immer anpöbel. Ganz schön fies sowas! Tina muss doch auch nix von ihrem Essen abgeben, weil sie manche Menschen blöd findet.

Schon eklig, dass Alvin das Ziegenohr dann noch gefressen hat, obwohl da Sabber von uns allen dran war. Na gut, wahrscheinlich hätte ich es auch genommen. Sehr wahrscheinlich sogar.

Die Trainerin hat zum Schluss gesagt, dass unsere Menschen das mit uns üben sollen. Hoffentlich macht das Tina wirklich- sonst petze ich nächste Woche. Und hoffentlich kauft sie noch ein paar andere Leckereien als immer nur diese Schweineohren!

Übrigens habe ich mich während der Stunde an der Pfote verletzt. Wie ein echter Mann, habe ich das den beiden dann gleich klar gemacht und angefangen zu leiden. Benni hatte sofort Mitleid. Tina nicht. So ein Rabenfrauchen.

Auf dem Weg zum Auto stand dann auf einmal so ein komischer Mann neben dem Auto, der mich angestarrt hat. Und dann ist auch noch ein riesiger, weißer Hund aufgetaucht. Gut, dass Tina manchmal mehr Angst um mich hat, als ich selbst. Wir sind dann erst einmal in eine andere Ecke vom Parkplatz. Da hat sie dann meine Lieblingsübung mit mir gemacht. Dabei steckt sie mir ganz viele Würstchen ins Maul, wenn ich so tue, als würde ich den Hund, der mich anstarrt ignorieren. Das war ein gutes Ende, einer Schulstunde, die mal wirklich Spaß gemacht hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s