Der frühe Vogel kann mich mal!

Letzte Woche war es wieder soweit- Benni musste früh arbeiten gehen. Ich hasse diese Wochen! Wenn Benni zeitig weg muss, heißt es nämlich für mich, dass ich sehr früh aufstehen muss. Dabei schlafe ich doch so gern!

Um halb 5 klingelt dann zum ersten Mal der Wecker. Meistens bleibe ich dann einfach liegen und schnarche weiter vor mich hin (So nennen es immer die anderen. In Wahrheit schnarche ich nie!) Ab und an versuche ich mich da schon ins Bett zu schleichen. Aber meistens bekommt Benni meinen Versuch mit und schickt mich wieder raus. Dabei rolle ich mich immer am Fußende zu einem schwarzen Ball zusammen und versuche unsichtbar zu werden. Bestimmt guckt mein Schwanz raus. Der guckt nämlich immer raus, wenn ich versuche mich zu verstecken. Anders kann ich mir nicht erklären, warum ich entdeckt werde.

Meistens kommt Benni nach einer Stunde wieder, stellt sich in die Tür und versucht mich leise zu sich zu winken. Zuerst mit einem Kopfnicken, dann mit einem Winken. Manchmal bin ich bockig, weil ich aus dem Bett geflogen bin, dann führt er irgendwann einen lustigen Tanz auf. Meistens bequeme ich mich dann auch Richtung Tür.

Ganz langsam und gemütlich gehe ich dann die Treppe hinunter und draußen nur ganz kurz an eine Hecke oder einen Baum, um mein Bein zu heben. Manchmal bin ich auch so müde, dass ich einfach laufen lassen. Diesen Winter war es einmal so glatt, dass ich direkt hinter der Tür mit meinen vier Beinen ausgerutscht bin. So ein Schock am frühen Morgen! Da bin ich aber lieber schnell wieder rein.

Die Treppen hoch geht es dann immer ein bisschen schneller- immerhin wartet mein Bett auf mich. Das hat mich dann auch ganz schnell wieder. Aber nur so lange bis Benni die Tür hinter sich zu macht. Dann hüpfe ich ins Bett. Tina schläft so fest, dass sie das nicht mitbekommt. Vielleicht bekommt sie es aber auch mit und es stört sie nicht- wer weiß? Im Bett krieche ich unter die Decke, dann unter Tinas Arm durch und kuschel mich an sie ran. Dann schlafen wir zusammen weiter- bis ihr Wecker klingelt. Meinetwegen muss der nicht klingeln. Als ich erst neu bei Tina eingezogen war, habe ich mal einen Wecker ausgemacht. Das Handy hat einfach so geklingelt und keiner war da. Da musste ich doch gucken, was da los ist. Einmal mit der Pfote drauf getapst und schon war Ruhe. Ärger hab ich nicht bekommen, aber ich glaube, wenn ich das morgens mache, wäre Tina ganz schön sauer.

Wenn sie dann aufsteht, liegt dann immer die ganze Decke auf mir. Das ist mir viel zu warm. Deswegen lege ich mich dann immer auf den bequemsten Platz auf dem ganzen Bett: Bennis Kissen. Falls ihr jemals einen Menschen gern habt, der aber eine Tierhaarallergie hat, dann macht Folgendes: Am allerersten Morgen, springt ihr ins Bett und leckt ihn einfach mal quer über sein Gesicht. Der Mensch wird das so doof finden, dass ihr nie wieder die Chance dazu haben werdet. Danach legt ihr euch einfach jeden Morgen heimlich auf sein Kissen, damit er sich an eure Haare gewöhnt. So kann nix schief gehen.

Zurück zum Thema: Wenn Tina dann zurückkommt, begeht sie immer Tierquälerei. Die macht dann einfach so das Licht an. Ich schrecke aus meinen Träumen hoch und werde geblendet. Dann werfe ich ihr immer einen bösen Blick zu, damit sie weiß, dass ich das nicht leiden kann.

Und dann muss ich schon wieder raus. Also wieder Treppen runter, eine kleine Runde gehen, Bein heben oder einfach laufen lassen und Treppen wieder hoch. Danach lässt mich Tina allein. Meistens gibt es noch einen kleinen Snack- ein Stück Pansen oder so. Den fresse ich dann in aller Ruhe. Danach drehe ich noch einmal eine kleine Runde durch Flur und Küche und kontrolliere, ob ich die beiden auch wirklich alle Quellen mit Fressbarem aus meinem Tätigkeitsfeld geräumt haben. Falls nicht, gibt es noch einen kleinen Nachschlag. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was die Menschen für leckere Dinge wegschmeißen!
Wenn die beiden an alles gedacht haben, denke ich mir „Spielverderber“, lasse mich auf die Seite fallen und schlafe, bis jemand nach Hause kommt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s